18.03.2019

Care Leaver - Gut begleitet ins Erwachsenenleben

eine Veranstaltung der Internationalen Gesellschaft für erzieherische Hilfe (IGfH e.V.) und der Universität Hildesheim

Seit einigen Jahren wird die Lebenssituation sogenannter Care Leaver – junger Menschen, die in der Vollzeitpflege oder Heimerziehung aufgewachsen sind – verstärkt öffent­lich diskutiert. Obwohl deren besondere Herausfor­de­rungen im Übergang in ein eigenverantwortliches Leben wahrgenom­men werden, ha­ben sich die Rahmenbedingungen beim Verlassen der stationären Hilfen bisher nur punktuell verbessert.

Die Unterstützung hängt in Deutschland immer noch stark von den örtlichen Jugendämtern und der pä­dagogischen Arbeit einzelner Jugendhilfeträger ab.

Der Fachtag widmet sich daher der Frage nach not­wendigen kommunalen Infrastrukturen sowie rechtlichen Voraussetzungen, um Care Leaver bestmöglich auf ihrem Weg ins Erwachsenenleben zu unterstützen.

Auf dieser Veranstaltung werden Ergebnisse aus dem Projekt »Gut begleitet ins Erwachsenenleben – Übergangsmanagement in und nach stationären Hilfen – Entwicklung & Transfer« vorgestellt. Das Projekt wird von 2016–2019 praxisbegleitend an den Standorten Karlsruhe, Landkreis Harz und Dortmund durchgeführt und vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

Care Leaver und Interessierte aus Fachpraxis und Wis­sen­schaft sind einge­laden, kommuna­­le Bedingun­­gen und not­wendige bundeseinheitliche Rege­lungen für den Über­gang aus stationären Erziehungshilfen zu disku­tie­­ren.

In Workshops werden folgende Aspekte vertieft:

  • Internationale Perspektiven/Hilfeplanung im Über­gang
  • Modelle einer vernetzten und inklusiven kommunalen Infrastruktur für Care Leaver
  • Verbesserung der Beteiligung und Selbstorganisation von Care Leavern
  • Möglichkeiten der freien Träger, Übergänge zu ver­bessern
  • Übergangsbegleitung zur Verhinde­r­ung von Wohnungslosigkeit
  • Besondere Bedingungen des Übergangs in der Pflegekinderhilfe
  • Rechte und Leistungsansprüche von Care Leavern
18
März
10:00 Uhr
-
18
März
16:30 Uhr
Veranstaltungsort
Festsaal der Berliner Stadtmission, Jugendgästehaus Hauptbahnhof
Lehrter Straße 68
10557 Berlin

Ansprechpartner

Frau Britta Sievers
Telefon 0 69 . 63 39 86-19


Frau Sabine Isenmann
Telefon 0 69 . 63 39 86-14
Telefax 0 69 . 63 39 86-25
tagungen@remove-this.igfh.de