21.11.2018

Fachtag "Freiwilligenarbeit in den Frühen Hilfen"

Freiwilligenarbeit in den Frühen Hilfen hat sich in den vergangenen Jahren vielfältig in Nordrhein-Westfalen etabliert. Die Ehrenamtsangebote orientieren sich an verschiedenen Konzepten und lokalen Bedarfen. Freiwillig Engagierte sind in der Unterstützung von Familien mit Säuglingen und Kleinkindern oder von werdenden Eltern tätig, dafür benötigen sie gute Begleitung und Koordination.
Die Qualitätssicherung und Weiterentwicklung von Angeboten sollen mit diesem Fachtag unterstützt werden. Mit der Podiumsdiskussion sollen Fragen zur Prozessqualität in der Begleitung der freiwillig Engagierten, Rahmenbedingungen und Zugänge für Freiwillige zum Engagement sowie Zugänge für Eltern zum Angebot thematisiert werden.
Am Nachmittag ermöglichen die Workshops das Kennenlernen von Beispielen guter und vielleicht noch nicht bekannter Praxis im Ehrenamt. Des Weiteren erhalten Fragen der Qualitätssicherung in etablierten Angeboten Aufmerksamkeit.
Die Landeskoordinierungsstelle Frühe Hilfen NRW lädt die in den Frühen Hilfen Tätigen und alle Interessierten zu dieser landesweiten Fachtagung ein, um Anregungen zu erhalten und einen Austausch zu den verschiedenen Ansätzen zu ermöglichen.

21
November
10:15 Uhr
-
21
November
16:15 Uhr
Veranstaltungsort
Jugendherberge Köln-Riehl
An der Schanz 14
50735 Köln

Ansprechpartner

Organisation

Institut für soziale Arbeit e.V.
Tel: 0251 200 799 0
E-Mail: info@remove-this.isa-muenster.de

Lena Deimel
Institut für soziale Arbeit e.V.
Tel: 0251 200 799 45
E-Mail: lena.deimel@remove-this.isa-muenster.de

Inhalte

Claudia Brörmann
Landeskoordinierungsstelle Frühe Hilfen im Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes NRW